LkMIL – Ihre Dienstleister im Landkreis Miltenberg

Handverlesene Betriebe aus Ihrer Region!

Traditions-Hotel in Miltenberg

LkMIL - 17 | Nov | 14

TEST

Uns ist zu Ohren gekommen, dass ein traditionsreiches Hotel in Miltenberg bald wieder seine Pforten öffnen wird!

Traditions-Hotel im Landkreis Miltenberg öffnet bald wieder seine Pforten!

Bildquelle: aboutpixel.de / Smart waiter © Mark Chambers

Selbstverständlich gibt es viele schöne Hotels im Landkreis Miltenberg … aber dieses Eine hat das „gewisse Etwas“ – nämlich einen Charme, dem in seiner langen Laufbahn schon viele Reisende nicht widerstehen konnten! Fast abenteuerlich anmutend ist schon das Bauwerk, um das viele Gerüchte und Geschichten kursieren – leider wird nicht nur Positives berichtet, doch damit ist jetzt Schluß!

Der neue Eigentümer …

… wird „frischen Wind“ in dieses Hotel-Restaurant bringen – das steht jetzt schon fest! Er wird diesem „Ort“ inmitten der wunderschönen Altstadt von Miltenberg  neuen Glanz verleihen – ohne „wenn & aber“! Hierbei handelt es sich um einen Kenner der Branche … mit ihm wird dieses sehr gut erhaltene und mit unglaublich abeteuerlichem Ambiente versehene Gemäuer wieder zu einem beliebten Ziel (nicht nur) für Reisende werden!

Wann genau es soweit ist, bleibt (noch) ein Geheimnis … wir bleiben dran!

PS: das Datum der Wiedereröffnungsfeier geben wir natürlich rechtzeitig bekannt!

Tattoo gefällig?

LkMIL - 12 | Dez | 13

Manche mögen es … manche nicht!

Tattoos, Piercings und HeadShop ... im Landkreis Miltenberg!

Es geht um Tattoos – der Trend vollführt hier Berg- und Talfahrten! Aber letztendlich muss ja jeder selbst wissen, was er mit seinem Körper "anstellt" …

Ich wollte auch mal ein Tattoo stechen lassen … nur habe ich mich – zugegebenermaßen – vor den Schmerzen gefürchtet! Und dann diese Endgültigkeit – das Kunstwerk steckt für IMMER unter der Haut!!

Wie dem auch sei – In Miltenberg gibt es ein Tattoo-Studio (CROSSED PISTONS – Tattoos, Piercings & Headshop), welches einen sehr guten Ruf zu haben scheint! Hier werde ich mich mal schlau machen, ob nicht auch mit partieller Betäubung gearbeitet werden kann …

Wenn der beste Freund gegangen ist …

LkMIL - 07 | Apr | 13

Es kommt unweigerlich der Tag …

Niemand ist davor gefeit – irgendwann ist die Stunde des Abschieds gekommen und dies ist sicherlich für keinen Menschen einfach! Einem langjährigen Begleiter, welcher viel Freude bereitet- und an den man sich gewöhnt hat, den letzten Weg zu ebnen – in einer ihm angemessenen Art, stellt viele Haustierbesitzer vor ein kleines Problem.

Was nun?

Wenn der erste Schmerz über den Verlust der Katze, des Hundes oder einem anderen Haustier verkraftet ist, denkt sicher der eine oder andere zuerst an den hauseigenen Garten … Und mal ehrlich – ist es dem Menschen übel zu nehmen, dass er die Überreste so nah als möglich bei sich wissen möchte? Worüber kaum jemand nachdenkt, ist die Tatsache, dass eine Beerdigung auf dem eigenen Grundstück nicht in jedem Fall erlaubt ist – bei größeren Tieren ist sogar eine Erlaubnis vom Amt einzuholen … und z. B. in Wasserschutzgebieten wird jegliche Erlaubnis, ein Tier auf dem eigenen Grund & Boden zu bestatten, verweigert!

Brennstoff & Tiermehl …

Die meisten Haustiere genießen nicht das "Privileg", sich in aller Ruhe einen Platz zu suchen, wo sie friedlich einschlafen können … leider ist für viele daher die Spritze beim Tierarzt das Letzte, was sie auf dieser Welt wahrnehmen! Danach stellt sich die Frage, wohin mit dem Tierkörper? Diejenigen, welche sich über den Verbleib keine Gedanken machen, sind damit einverstanden, dass der Tierarzt die sterblichen Überreste der "Tierverwertung" übergibt – hier wird aus Ihrem ehemaligen Freund dann entweder Brennstoff oder Tiermehl hergestellt …

Die würdige Alternative: Einäscherung

Zwar kann man seinen Vierbeiner auch auf einem (nahegelegenen?) Tierfriedhof beerdigen lassen – aber eine Haustier-Einäscherung ist für viele Menschen der wohl "angenehmste" Weg, denn er bekommt bei einer Einzelkremierung die Asche seines verstorbenen Tieres nach Hause geschickt! Wer sich nun denkt, dass dies sehr teuer werden kann, dem sei verraten, dass es durchaus kostspieligere Methoden gibt …

HTB – Haustierbestattungen & Haustiereinäscherungen

Im Landkreis Miltenberg hat sich ein solches Unternehmen etabliert – dieser Betrieb arbeitet inzwischen mit vielen Tierarzt-Praxen zusammen und kümmert sich um Ihren Vierbeiner! Sowohl Einzel-, als auch Sammelkremierungen werden organisiert – in den meisten Fällen holt Herr Bleifuß das Tier auch bei Ihnen zu Hause ab. Somit müssen Sie sich um nichts kümmern und erhalten (bei Einzelkremierung) die Asche Ihres Tieres in einer schönen Urne, die Sie sich selbstverständlich vorher aussuchen können. Die Auswahl ist groß – aber in den meisten Fällen ist schnell das geeignete Gefäss gefunden!

Mein Tipp daher: Belesen Sie sich im Falle eines Falles, bevor Entscheidungen gefällt werden, welche man evtl. bereuen könnte … Bereiten Sie Ihrem treuen Wegbegleiter einen würdigen letzen Weg!

Herr Bleifuß
Reuenthaler Straße 32
63937 Weilbach/Odw.

Telefon: (09373) 99 01 6
Fax: (09373) 20 36 81
Mobil: (0170) 8 67 10 91
mail(et)haustierbestattungen.de
www.haustiereinaescherung.de

 

Singles über Fünfzig …

LkMIL - 07 | Feb | 13

Wer traut sich …

Am vergangenen Mittwoch (30. Januar) war ich mal wieder im italienischen Restaurant "Rose da Massimo" (Großheubach – Landkreis Miltenberg) zu Gast und genoss das Weltklasse-Rumpsteak sowie einen guten Chianti … Für einen "Schnitzel-Mittwoch" (alle Schnitzel für 7,50!!) war relativ wenig los, aber im kleinen Saal fanden sich nach und nach immer mehr nette Damen ein, die sich anscheinend nicht kannten (merkte man irgendwie an der Begrüßung … lässt sich schlecht erklären!). Irgendwann zeigte Massimo mir dass das Schaufenster (unser "Käseblättchen" hier im Kreis – Sorry Björn …) und dort eine Anzeige mit dem Titel:

"Singles 50+" …

Eine nette Dame hatte wohl darüber nachgedacht, dass ein schönes Essen in gemütlicher Runde deutlich besser schmeckt – und es auch in unserer schnelllebigen Internet- und "Handy-Zeit" noch weitaus angenehmere Kommunikationsmöglichkeiten gibt! So haben die "Mädels" einen netten Abend verbracht und beschlossen, dieses Treffen zu wiederholen … so geschehen gestern, am 6. Februar!

Hahn im Korb …

Bei diesem zweiten "Single-50+-Treffen" waren schon 11 Damen und immerhin ein Herr anwesend! Im großen Saal der Rose gab es das obligatorische "Ich-heiße-und-komme-aus …", um dann in gemütlicher Runde gemeinsam zu essen – und sich wie selbstverständlich vollkommen zwanglos auszutauschen, als würde man sich schon eine Ewigkeit kennen … Ein "Zuschauer" würde nicht glauben, dass sich viele dieser netten "Singles" erst an diesem Abend  begegnet sind!

Wahrlich eine nette Runde!

Fasziniert von der Idee, die ja "ganz nebenbei" meinem "alten" Freund Massimo auch neue Gäste beschert, beschloss ich, dieser "Gruppierung" beim Bekanntmachen zu helfen – denn es gibt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sehr viele Menschen (nicht nur im Kreis Miltenberg!), die sich ihr Single-Dasein anders vorgestellt hatten, als nur immer zu Hause vorm Fernseher zu sitzen und mit dem Haustier zu reden … Und gerade diesen mehr oder weniger einsamen Menschen bietet sich hier eine Möglichkeit, aus dem grauen Alltag auszubrechen und mit Gleichgesinnten einen (oder viele!) schönen Abend zu verbringen!

Immer Mittwochs …

ab 19 Uhr treffen sich Singles über Fünfzig (suef.de) in der "Rose da Massimo" (Hauptstraße 55 – Großheubach)! Und ich bin mir sicher, dass sich hier nur Menschen einfinden werden, denen das Wort "Niveau" noch etwas bedeutet …

Pellets und Holzbriketts von bester Qualität

LkMIL - 02 | Feb | 13

Brennstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen!

Bildquelle: aboutpixel.de / Ein Herz für die Umwelt_2 © Rainer Sturm

Bildquelle: aboutpixel.de / Ein Herz für die Umwelt_2 © Rainer Sturm

In Zeiten, wo die Preise für Heizöl, Gas und Strom immer weiter steigen, kann sich glücklich schätzen, wer die Möglichkeit hat, mit Pellets oder Holzbriketts zu heizen! Inzwischen habe auch viele "öl- und gasgeplagte" Menschen eingesehen, dass die wohlige Wärme eines Kachelofens, bzw. Pelletofens nicht zu vergleichen ist mit der Wärme, die durch umweltschädigende Brennstoffe erzeugt wird …

Umweltfreundlich …

Es ist weitläufig bekannt, dass ein Holzfeuer (ob nun mit Pellets, Briketts oder Brennholz) – sofern es vernünftig "betrieben" wird – unsere Umwelt weitaus weniger belastet, als. o. g. fossile Brennstoffe (das da wären Braunkohle, Steinkohle, Torf, Erdgas und Erdöl) – von der Geruchsbelästigung z. B. bei Braunkohle mal ganz abgesehen …

Darüber hinaus verbreitet ein im Warmluftkamin entzündetes (Sicht-)Holzfeuer eine Gemütlichkeit, bei dem z. B. ein "Candlelight-Dinner" eine gänzlich andere Bedeutung bekommt – nicht nur die Romantiker unter uns werden dies wissen …

Leichte Handhabung, einfache Lagerung & kostengüstig im Verbrauch!

Gerade Holzpellets sind schon aus ökologischer Sicht nahezu genial, denn … was u. a. Sägewerke "übrig" lassen, ist die Basis für diese kleinen "Holzlinge"! Im Prinzip also aus "Abfall" gefertigt, findet jeder auch noch so kleine Holzschnitzel eine wahrlich sinnvolle Verwendung – und da man durch das Betreiben einer solchen Feuerstelle auch noch richtig Geld sparen kann, reißt das Nach- bzw. Umrüsten des alten Öl- oder Gasbrenners ein nicht allzu großes Loch in den Geldbeutel!

Heiz-Alternative …

Wer also demnächst seine Heizungsanlage erneuern muss, sollte sich auf jeden Fall auch in Richtung Pelletheizung schlau machen! Wer z. B. in seinem Keller riesige Öltanks hat, kann den Holzpellets in diesen Räumlichkeiten gleich ein neues Zuhause geben – heutzutage ist die Größe der Öffnung zum Pelletlager eher unwichtig, denn die Profis "blasen" Tonnen davon auch durch sehr kleine Zugänge!

Ich kenne viele Menschen, die sich zusätzlich zu ihrer "normalen" Heizanlage einen kleinen Pelletofen in die Wohnstube gestellt haben – auch hier kann sehr viel Geld gespart werden! Da so ein kleinerer "Wärmebringer" in den meisten nicht automatisch mit Pellets bestückt werden kann, ist es sehr praktisch, wenn der Pellet-Lieferant auch Sackware liefern kann … Natürlich kann man die kleinen "Holzwürmchen" auch in nahegelegenen (?) Baumarkt kaufen, aber hier sei darauf hingewiesen, dass man nie sicher sein kann, dass diese "Billig-"Pellets grundsätzlich "ordnungsgemäß" gelagert wurden – nicht selten hörte ich von eingedrungener Feuchtigkeit und sogar "Schimmelpellets"!

So ist (leider) auch der Kauf von Pellets und Holzbriketts Vertrauenssache – denn es nützt der beste Ofen nichts, wenn die Pellets durch unsachgemäße Lagerung z. B. feucht sind – die saubere Verbrennung ist nicht mehr gegeben und der Heizwert schwindet deutlich!

Mein Tipp: Berberich Pellets und Holzbriketts

Vor Jahren, als wir hier nach Amorbach (Landkreis Miltenberg) zogen, lernte ich durch Zufall (es war – glaube ich – in der "elektronischen Bucht" …) einen jungen Menschen kennen, der sich mit der Lieferung von Pellets und Holzbriketts sein Studium verdiente – bei seinen wirklich günstigen Preisen muss er wohl sehr viele Brennstoffe umgeschlagen haben, denn schon damals kostete eine Palette Buche-/Eiche-Holzbriketts überall schon weit über € 200,-! Wenn ich mich recht entsinne, kam ich mit knapp 5 to sehr gut über den Winter – und ich meine, keine 170,-/to bei ihm bezahlt zu haben! Die letzten Ladungen bekamen wir sogar gegen einen geringen Aufpreis geliefert …

In den Folgejahren hatte ich einen sehr günstigen Brennholz-Lieferanten, der aber in diesem Jahr seinen Beruf aus gesundheitlichen Gründen aufgab – so erinnerte ich mich an den Herrn Berberich … Kurzum – vorgestern ein Telefonat und heute schon brachte er mir eine Tonne der schönen, trockenen und kaum Asche erzeugenden "Holzschnitzelblöcke", welche er sogar noch mit ausgeladen- und gestapelt hat! Der Sonderpreis von € 200,- kam dadurch zustande, dass er sein inzwischen zu klein gewordenes Lager räumen musste – dieses wird durch eine neuen Lagerhalle ersetzt, da seine Pellets und Holzbriketts anscheinend sehr gefragt sind im ganzen Odenwald!

Und nicht nur dort – "Berberich Pellets" gibt es u. a. auch in Geldern – hier steht einer seiner "Umschlagplätze" und er hat – so denke ich – Lieferanten vor Ort, welche diese qualitativ hochwertigen Brennstoffe dort "unter die Menschen" bringen … Aber ich bin froh, dass er "einer von uns" ist – der Hauptsitz ist in Eichenbühl-Guggendorf und somit nur ein paar Autominuten entfernt!

Spezialist für Tiereinstreu, Tierfutter und Festbrennstoffe:

Berberich Pellets

Stefan Berberich
Ortsstraße 3
63928 Eichenbühl – Guggenberg
E-mail: kontakt@berberich-pellets.de                                                                                          

Tel./ Fax. 09378-1217
Mobil: 0151 – 64615318

Leistungsspektrum:

 

RosenSonntag in Großheubach!

LkMIL - 30 | Dez | 12

Pension/Restaurant/Pizzeria Rose da Massimo

Großheubach – Landkreis Miltenberg

Unser Lieblingsitaliener hat sich wieder etwas Grandioses einfallen lassen … Nach dem "Pizza-Montag" (alle Pizzen für € 5,-), dem "Schnitzel-Mittwoch" (alle Schitzelgerichte für € 7,-) und dem "Nudel-Donnerstag" (alle Nudelgerichte für € 5,50) hat Massimo Pacciolla nun den ROSENSONNTAG "erfunden"!

Was – bitte – ist denn ein "Rosensonntag"?!

Im Restaurant "Rose da Massimo" wird es an den ("Rosen"-)Sonntagen bis auf Weiteres zur Mittagszeit – also von 11:30 bis 14:30 Uhr – auf ALLE Speisen & Getränke, welche im Lokal verzehrt werden, 25 % "Rabatt" geben – und zwar ohne "wenn & aber"!

Auf die Frage hin, wie er auf diese Idee kam, war die Antwort sinngemäß:

"Wir wollen im neuen Jahr etwas bewegen im Kreis Miltenberg – unsere Nachbarn sollen auch mal wieder gut Essen gehen können, ohne auf jeden Pfennig achten zu müssen …"

Dieses Angebot gilt so lange, bis sich das "RosenSonntags-Buffet" etabliert hat, welches momentan in Planung ist. Hierbei geht es um mediterrane Speisen vom Feinsten, welche appetitanregend in Scene gesetzt alle Gäste dazu einladen sollen, sich mal das Urlaubsland nach "Hause" zu holen & sich damit auch im grauen Alltag so richtig zu verwöhnen … Der Preis pro Person steht noch nicht fest, aber er wird sich ganz sicher für jeden Gast in Grenzen halten – und ich meine gehört zu haben, dass sich das Preisgefüge für diese Events unterhalb der magischen 10-Euro-Grenze befinden!

Das RosenSonntags-Buffet …

… wird sich zusammensetzen aus fast allem, was die reichhaltige Speisekarte der "Rose" zu bieten hat! Ob Lachsfilet, Schnitzel, gebackene Sardinen – niemand wird etwas vermissen! Und vor allem kann sich jeder Gast solange am Buffet bedienen, bis wirkllich nur noch ein guter Grappa "hineingeht" ….

An diesem Punkt angelangt, könnte es sich als sehr angenehm erweisen, dass in der Pension Rose Gästezimmer existieren, in denen man DIE Ruhe findet, welche einem nach einem üppigen Mahl und dem einen- oder anderen Grappa so richtig abschalten lassen …

So … falls es jemanden gibt, der immer noch nicht weiß, wo die "Rose da Massimo" zu finden ist: KLICK

… man sieht sich?!