Ihre Dienstleister im Landkreis Miltenberg

Handverlesene Betriebe aus Ihrer Region!

Wenn der beste Freund gegangen ist …

LkMIL - 07 | Apr | 13

Es kommt unweigerlich der Tag …

Niemand ist davor gefeit – irgendwann ist die Stunde des Abschieds gekommen und dies ist sicherlich für keinen Menschen einfach! Einem langjährigen Begleiter, welcher viel Freude bereitet- und an den man sich gewöhnt hat, den letzten Weg zu ebnen – in einer ihm angemessenen Art, stellt viele Haustierbesitzer vor ein kleines Problem.

Was nun?

Wenn der erste Schmerz über den Verlust der Katze, des Hundes oder einem anderen Haustier verkraftet ist, denkt sicher der eine oder andere zuerst an den hauseigenen Garten … Und mal ehrlich – ist es dem Menschen übel zu nehmen, dass er die Überreste so nah als möglich bei sich wissen möchte? Worüber kaum jemand nachdenkt, ist die Tatsache, dass eine Beerdigung auf dem eigenen Grundstück nicht in jedem Fall erlaubt ist – bei größeren Tieren ist sogar eine Erlaubnis vom Amt einzuholen … und z. B. in Wasserschutzgebieten wird jegliche Erlaubnis, ein Tier auf dem eigenen Grund & Boden zu bestatten, verweigert!

Brennstoff & Tiermehl …

Die meisten Haustiere genießen nicht das "Privileg", sich in aller Ruhe einen Platz zu suchen, wo sie friedlich einschlafen können … leider ist für viele daher die Spritze beim Tierarzt das Letzte, was sie auf dieser Welt wahrnehmen! Danach stellt sich die Frage, wohin mit dem Tierkörper? Diejenigen, welche sich über den Verbleib keine Gedanken machen, sind damit einverstanden, dass der Tierarzt die sterblichen Überreste der "Tierverwertung" übergibt – hier wird aus Ihrem ehemaligen Freund dann entweder Brennstoff oder Tiermehl hergestellt …

Die würdige Alternative: Einäscherung

Zwar kann man seinen Vierbeiner auch auf einem (nahegelegenen?) Tierfriedhof beerdigen lassen – aber eine Haustier-Einäscherung ist für viele Menschen der wohl "angenehmste" Weg, denn er bekommt bei einer Einzelkremierung die Asche seines verstorbenen Tieres nach Hause geschickt! Wer sich nun denkt, dass dies sehr teuer werden kann, dem sei verraten, dass es durchaus kostspieligere Methoden gibt …

HTB – Haustierbestattungen & Haustiereinäscherungen

Im Landkreis Miltenberg hat sich ein solches Unternehmen etabliert – dieser Betrieb arbeitet inzwischen mit vielen Tierarzt-Praxen zusammen und kümmert sich um Ihren Vierbeiner! Sowohl Einzel-, als auch Sammelkremierungen werden organisiert – in den meisten Fällen holt Herr Bleifuß das Tier auch bei Ihnen zu Hause ab. Somit müssen Sie sich um nichts kümmern und erhalten (bei Einzelkremierung) die Asche Ihres Tieres in einer schönen Urne, die Sie sich selbstverständlich vorher aussuchen können. Die Auswahl ist groß – aber in den meisten Fällen ist schnell das geeignete Gefäss gefunden!

Mein Tipp daher: Belesen Sie sich im Falle eines Falles, bevor Entscheidungen gefällt werden, welche man evtl. bereuen könnte … Bereiten Sie Ihrem treuen Wegbegleiter einen würdigen letzen Weg!

Herr Bleifuß
Reuenthaler Straße 32
63937 Weilbach/Odw.

Telefon: (09373) 99 01 6
Fax: (09373) 20 36 81
Mobil: (0170) 8 67 10 91
mail(et)haustierbestattungen.de
www.haustiereinaescherung.de

 

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.