Ihre Dienstleister im Landkreis Miltenberg

Handverlesene Betriebe aus Ihrer Region!

Es weihnachtet sehr …

LkMIL - 24 | Dez | 11

… zwar nicht so, wie viele es von „damals“ kennen – aber es ist soweit:

Heute ist der 24. Dezember!

Bildquelle: aboutpixel.de / Fröhliche Weihnachten für alle.. © Gabriela Neumeier

Ein Tag, an dem selbst die kältesten Herzen warm werden … Der Glanz der vielen Lichter am Weihnachtsbaum – der Geruch – die besondere Atmosphäre im Haus … Familientreffen sind obligat – man findet in diesen Tagen zueinander – warum ist es nicht immer so?!

Der Alltags-Streß ist vergessen und man bereitet sich auf das unmittelbar bevorstehende Fest vor – der eine so, der andere anders – aber alle sind sich irgendwie einig … auf eine Art & Weise, die so manchem Angst bereiten könnte! Weihnachten ist das Fest der Liebe, heißt es – und m. E. zu RECHT! Kaum jemand, der an diesen Tagen an Kummer und/oder Sorgen denkt – man ist viel zu beschäftigt mit den wirklich wichtigen Dingen …

FAMILIE!

Ein Freund sagte neulich, ich solle – egal was geschieht – an der Familie festhalten … es entzieht sich meiner Kenntnis, wie er das meinte, denn wir führen eigentlich ein sehr harmonisches (Familien-)Leben! Was ich nicht wusste: er hat seine Familie in diesem Jahr „verloren“ – kann (darf?) seine Kinder nicht sehen … steht in einem leeren Haus – vor dem NICHTS. Wahrlich kein schöner Gedanke! Ich riet ihm, einen kleinen Weihnachtsbaum zu kaufen, ihn liebevoll zu schmücken und die ihm gegebene ZEIT dafür zu verwenden, über das eine- oder andere nachzudenken – sich aber hauptsächlich auf den „Gedanken zur Weihnacht“ zu konzentrieren …

Kirche?

Also … ein großer „Kirchgänger“ war ich nie und werde es in diesem Leben aller Wahrscheinlichkeit nach auch nicht mehr werden – so kann ich es nicht wirklich nachvollziehen, warum gerade an Weihnachten so viele Menschen in die Kirche gehen … ich meine jetzt die Menschen, welche sonst das ganze Jahr an den vielen Sonntagen „Besseres“ zu tun haben! Bitten sie an diesem Tag um Vergebung …? „Glauben“ sie wirklich NUR an diesem Tag?! Erhoffen sie sich dadurch etwa, doch noch in den Himmel zu kommen??! Sorry … aber für mich fühlt sich das ein wenig nach HEUCHELEI an!

Ein anderer Freund schrieb mir gestern einen Spruch, den ich wohl NIE vergessen werde:

„Mit GOTT habe ich kein Problem – nur mit seinem Bodenpersonal …“

Wie er das meint – was er damit zum Ausdruck bringen möchte … es bleibt jedem selbst überlassen, es für sich zu interpretieren – wobei dieser Spruch irgendwie keine großen Möglichkeiten der Auslegung zulässt …

So … nun wünschen wir allen ein besinnliches Weihnachtsfest – diese „Zwangs-Entspannung“ tut jedem gut und man sollte sich dem Weihnachtsfest voller HINGABE widmen! Es sind gerade mal DREI Tage im Jahr, wo die Herzen weicher werden und das (Selbst-)Verständnis Formen annimmt, die man sich auf jeden Fall über die Feiertage hinaus bewahren sollte!

Bildquelle: aboutpixel.de / Fröhliche Weihnachten für alle.. © Gabriela Neumeier

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.