Ihre Dienstleister im Landkreis Miltenberg

Handverlesene Betriebe aus Ihrer Region!

Eigenlob stinkt …

LkMIL - 22 | Apr | 11

… normalerweise mache ich soetwas nicht – und der Klient sitzt NICHT im Landkreis Miltenberg … aber in den letzten Tagen hatte ich einen dermaßen schönen Auftrag … dies‘ nicht in irgendeiner Art & Weise „werbewirksam“ zu nutzen, wäre Verschwendung …!

MICHAEL GUETH PHOTOGRAPHY

Ein langjähriger Freund rief nach Jahren (er war in’s „Ausland“ gegangen – nach Düsseldorf …) an und bat mich, ein paar Bilder von ihm zu sichten und evtl. „mal eben“ einen kleinen Katalog für eine Präsentation zu erstellen. Ich muss vorweg sagen: das Bildmaterial ist wahrlich GRANDIOS!! So war es kein Hexenwerk, ihm ein paar Vorschläge zu unterbreiten – das hätte mit diesem phantastischen Material wohl jeder hinbekommen!

2 Tage Arbeit für ein 32-seitiges Werk?

Machbar. Zwar darf man an der einen- und/oder anderen Stelle nicht soooo genau hinschauen oder womöglich mit ’ner Lupe rangehen, aber … den Zweck hat dieser Katalog mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit erfüllt! Michael Gueth hat das X3-PDF (hunderte von MB!) in einer Druckerei vor Ort am Abend des 2. Tages drucken lassen und dann direkt präsentiert – ein voller Erfolg! Auch ist zu beachten, dass die Seiten vom Erscheinungsbild her teilweise stark differieren – dies ist gewollt, da der Kunde ja die Qual der Wahl haben soll, wie seine Katalogseiten im fertigen Produkt aussehen sollen …

In den hier dargestellten Bildern ist das KUNDENLOGO ersetzt durch die Logos der Fotografen Michael Gueth und Marco Reufzaat, da es sich „nur“ um ein TEST-Shooting handelt:

[nggallery id=2]

FAZIT:

… es ist auch mit relativ geringem Aufwand so EINIGES zu erreichen! Man muss nicht zwingend WOCHENLANG vor einem solchen Projekt „hocken“ … Selbstverständlich trägt das sehr gute Material dazu bei (ich habe KEINES der Bilder bildbearbeitungstechnisch  „anrühren“ müssen!) – und der Zeitfaktor …

Zeit HABE ich nicht, die NEHME ICH MIR!

 

 

 

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.