Ihre Dienstleister im Landkreis Miltenberg

Handverlesene Betriebe aus Ihrer Region!

Der Kachelofen zieht nicht mehr?

LkMIL - 22 | Mai | 12

Dafür gibt es mehrere Ursachen …

Bildquelle: aboutpixel.de / Zentralheizung © Joachim S.

Bildquelle: aboutpixel.de / Zentralheizung © Joachim S.

Eine Ursache KANN sein, dass versäumt wurde, außer dem Schornstein auch die Abgaszüge im Kachelofen zu reinigen – noch schlimmer, wenn auch eine Nachheizfläche betrieben wird, denn hier müssen die teilweise rußigen Abgase der Feuerstelle "Achterbahn" fahren …

Das hierbei ein nicht geringer Teil der Rußpartikel "auf der Strecke" bleibt, ist logisch! So brauchten wir uns nicht wundern, dass unser schöner Kachelofen zwar noch das ihm zugeführte (Buchen-/Eichen-)Holz verbrannte, uns aber anscheinend konservieren wollte, indem er uns "räucherte" – der Qualm zog durch das ganze Haus, selbst bei überall geöffneten Fenstern und Türen war es kaum auszuhalten …

Ein wenig Stöbern bei Google hat die naheliegend(st)e Ursache schon nach kurzer Zeit ans Licht gebracht: Abgaszüge verstopft. Na toll … Ich bin zwar handwerklich nicht gänzlich unbegabt, aber an so etwas traue ich mich genauso wenig heran, wie z. B. an die Bremsanlage meines Autos! Dafür gibt es doch Spezialisten …

Also wieder "gegoogelt" (man "sucht" heute nicht mehr … man GOOGELT!!) und über ein Portal einen Kachelofenbauer in der Nähe (Landkreis Miltenberg) ausfindig gemacht:

Christoph Heim – Kachelofen- und Luftheizungsbau

Zwar hatte ich beim ersten Anruf das Pech, dass Herr Heim gerade auf einer Messe unterwegs war – die nette Dame am Apparat versprach mir jedoch, dass Herr Heim zurückrufen würde, wenn er nach Haus kommt … noch am Abend wurde ein Termin vereinbart und am festgelegten Zeitpunkt klopfte es an der Tür – ich mag Pünktlichkeit!

Im "Handumdrehen" waren die Abgaszüge "freigelegt" und man konnte die ganze "Pracht" sehen … man sagte mir damals (4 Jahre her …) bei der Installation dieses wunderschönen Kachelofens, wenn ich nur "gutes" Holz verbrenne (Buche/Eiche) wäre es nicht so heftig mit Rußablagerungen in den Rohren … aber was mir nicht gesagt wurde: einmal im Jahr sollten diese Rohre auf "Dreck" überprüft und ggf. gereinigt werden!

Lange Rede … Herr Heim hat kurzerhand mit einem monströsen Staubsauger und anderem Profi-Handwerkszeug alles penibel gereinigt, die entfernten Reinigungsklappen mit Dichtmasse versehen und wieder montiert – der "Feuerzeug-Test" verriet die nun wieder intakte Funktion des Ofens: es ging aus, als es an die Zuluft-Zufuhr gehalten wurde.

Merklich beruhigt ob der Gewissheit, dass die nächste Kälteperiode nun kommen kann, bereitete ich mich seelisch von mal auf den Schock vor, was diese Aktion nun kostentechnisch zu Papier bringen wird … Was soll ich sagen – auch nach dem Gespräch über die angefallenen Kosten gehe ich vollkommen "relaxed" durch den Tag – in der Gewissheit, Herrn Heim nun mind. einmal im Jahr mit unseren schönen Feuerstellen zu konfrontieren!

Die Welt des Feuers …

Sollten auch Sie über einer dieser heimeligen Gerätschaften verfügen … Kachelöfen, Kamine, Herde, Kaminöfen, Pelletöfen, Heizungselemente, Luftheizungen, Lüftungsanlagen etc. – so ist es mit Sicherheit ein guter Tipp, einen Profi wie Herrn Heim mit der Wartung/Reinigung zu betrauen! Er gibt Ihnen auch gute Ratschläge zur Pflege Ihrer Feuerstelle – und ganz nebenbei ist er kein unsymphatischer Zeitgenosse …

Sie haben keine Feuerstelle?

… seit Menschengedenken ist die Feuerstelle der zentrale Ort einer jeden Behausung! Ich selbst möchte kein Haus mehr bewohnen, in dem nicht mindestens EINE Feuerstelle die wohltuende Wärme verbreitet, welche mit der einer "normalen" Heizungsanlage nicht zu vergleichen ist … ganz abgesehen davon gibt es m. E. nichts Schöneres, als ein "OpenFire" – ich könnte dem Flammenspiel stundenlang zusehen und genieße die angenehme Atmosphäre, welche ein solcher Kamin verbreitet! Eine besondere Art der Gemütlichkeit, die durch nichts anderes erreicht werden kann …

Faszination Feuer …

Bildquelle: aboutpixel.de / Feuer und Flamme © Walter Christ

Bildquelle: aboutpixel.de / Feuer und Flamme © Walter Christ

Sollten Sie also nicht im Besitz eines derartigen "Atmosphären-Spenders" sein … Herr Heim kann Ihnen hier mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit exakt die richtige Feuerstelle für Ihre Behausung planen und darüber hinaus selbstverständlich auch bauen – denn exakt DAS ist sein "Job"!

Christoph Heim Kachelofen- und Luftheizungsbau
Etterweg 5
62928 Eichenbühl

Telefon 09371-69456
Telefax 09371-947403
Mobil     0160-90215728

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.